Warenkorb zum Warenkorb

Unser Bauernhof

Unser Berg-Bauernhof liegt in 800m Seehöhe in der wunderschönen Weststeiermark (Gemeinde Schwanberg, Ortsteil Gressenberg).

Seit 1980 vermarkten wir unsere Produkte direkt ab Hof und bieten unseren Kunden beste Qualität.  Durch die Direktvermarktung wissen unsere Kunden genau woher das Bio-Rindfleisch kommt, es gibt keine Zwischenhändler. Wir begleiten unsere Rinder von der Geburt bis zur Schlachtung. Auch das Zerlegen und Portionieren für unsere Kunden führen wir selbst durch. Einen Einblick dazu finden Sie in unserem Blogbeitrag „Arbeitsalltag“.

Auf unserem Hof betreiben wir Mutterkuhhaltung, das bedeutet, dass die Kälber mit der Herde aufwachsen und jederzeit die Milch der Mutterkuh trinken können. Mehr Infos zur Aufzucht unserer Rinder finden Sie unter „Aufzucht unserer Rinder“.

Bio liegt uns am Herzen, darum sind wir Styria Beef Produzenten der ersten Stunde. Mehr Informationen zu unserem Rindfleisch und zum Thema Bio-Zertifizierung finden Sie unter „Über unser Bio-Jungrindfleisch“.

Unsere Philosophie

höchste Qualität statt niedrige Preise

Bio und Regionalität liegen uns am Herzen und sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir pflegen einen engen Kontakt zu unseren Tieren, deshalb ist es für uns auch wichtig, die Rinder auch selbst zu schlachten und zu zerlegen. Wir setzen uns außerdem für die stressfreie Hofschlachtung ein, damit wir unseren Tieren den Transport zum Schlachtraum ersparen können.

Die artgerechte Haltung und der stressfreien Umgang mit den Tieren wirkt sich auch positiv auf die Fleischqualität aus.

Regionales Bio-Rindfleisch aus bäuerlicher Herkunft mit viel „Handarbeit“ hat seinen Preis. Wir setzen auf Direktvermarktung statt auf Preiskämpfe mit industriell produzierenden Großbetrieben. Seit über 20 Jahre vermarkten wir unser Bio-Jungrindfleisch selbst. Der enge Kundenkontakt ist zugleich auch eine ständige Qualitätskontrolle.

Überzeugen Sie sich vom vollmundigen Geschmack, Zartheit und feinen Marmorierung unseres Bio-Jungrindfleischs.

Die Menschen

Unser Bauernhof ist ein reiner Familienbetrieb.

Markus Josef Freydl

Sein Herz schlägt voll und ganz für die Landwirtschaft

Hermine Freydl

Die gute Seele des Hofs

Markus Freydl

Unser „Hofsänger“

Unsere Rinder

Auf unserem Bauernhof leben hauptsächlich Rinder der Rasse „Limousin“. Neben unserem Stier „Atom“ gehören noch über 30 Mutterkühe und etwa 35 Jungtiere unserer Herde an.

Unsere Tiere

Katze Nico am Balkon Katze im Gras Kätzchen im Gras Hühner auf der Wiese Unsere Hühner im Stall dreifärbiges Kätzchen im Hof Hühner auf der Wiese weißes Kätzchen Katzen im Stall Katze

Hofgeschichte

1888 kauften Michael und Antonia Aldrian das Anwesen Weberbauer. Ihre Tochter Maria, unsere Urgroßmutter, übernahm 1902, gemeinsam mit unserem Urgroßvater Franz Freydl, den Hof. Maria verstarb 1931 und ihre Besitzhälfte erhielt ihr Sohn Markus, unser Großvater. 1938 heiratete er unsere Großmutter, die Grubenjosl Tochter Maria Kügerl, und sie übernahmen den gesamten Betrieb.

Diesen bewirtschafteten sie bis zur Übernahme 1973 durch ihren ältesten Sohn Markus, unseren Vater. 1975 heiratet er unsere Mutter Hermine, die gute Seele des Hofs. 2009 übernahm ich, Markus Josef Freydl, den Hof und führe seither die Tradion mit voller Begeisterung fort.

Wias dåmåls wår

Bevor der erste Traktor im Jahr 1971 gekauft wurde, erfolgte die Bewirtschaft noch mit 2 „echten“ Pferdestärken. Durch die Motorisierung wurde das Futter- und Heuarbeiten auf unseren steilen Hängen erleichtert, ganz ohne Handarbeit geht es aber aufgrund der Hanglage nicht.